Der FreiwilligenTag in Leipzig existiert seit 2004 und gibt Vereinen oder Einrichtungen die gemeinsame Möglichkeit, ehrenamtlich Helfende einzuladen, bei einer Aktion in ihrem Haus mitzumachen (Mit-Mach-Aktion). Der Einsatz wird von der Einrichtung ausgewählt und sollte nicht mehr als ein paar Stunden dauern. Vereine haben so die Gelegenheit, bestimmte Arbeiten mit den Helfenden in Angriff zu nehmen, ihren Verein vorzustellen und vielleicht auch dauerhaft Freiwillige für ein ehrenamtliches Engagement zu gewinnen. Bei der Aktion kann sowohl eine praktisch notwendige Tätigkeit im Mittelpunkt stehen als auch eine Aktion, die der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins dient. Wichtig ist, dass neue und bewährte Engagierte gemeinsam mit Spass etwas schaffen.

Die ehrenamtlich Helfenden können unverbindlich in das ehrenamtliche Engagement hinein schnuppern und lernen so zugleich den Verein ihrer Wahl kennen.

Der FreiwilligenTag findet an einem Samstag im Mai oder Juni statt, und es gibt immer viel zu tun. So können Sie beispielsweise:

  • bei gutem Wetter den Garten eines Seniorenheimes verschönern
  • den Katzenhäuschen im Tierheim einen neuen Anstrich verpassen
  • mit den Kindern im Sportverein ein Plakat gestalten
  • die Räumlichkeiten eines Vereins umgestalten

Koordiniert wird der FreiwilligenTag von der Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V. in Zusammenarbeit mit Ansprechpartnern aus den beteiligten Vereinen. Schon aktive Ehrenamtliche sollen von den Vereinen an diesem Tag mit eingebunden werden. Zusätzliche Freiwillige werden speziell für diesen Tag und für die bestimmten Aktionen geworben.