• Für engagierte Unternehmen

    Sie möchten sich sozial engagieren? Wissen aber noch nicht WO oder WIE? Wir helfen gern weiter. Sei es bei der Organisation von: Social Events Team-Building-Maßnahmen...

    Weiterlesen...

Der Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V. sucht ab August 2020 eine*n weitere*n Mitarbeiter*in für das Projekt Servicestelle für Vereine (Elternzeitvertretung).

Die Servicestelle für Vereine ist Anlauf- und Beratungsstelle für am Gemeinwohl orientierte Organisationen in Leipzig. Ein kostenfreies Beratungsangebot zu Themen wie u.a. Vereinsgründung, Fördermittelakquise oder Freiwilligenkoordination sowie auf zivilgesellschaftliche Akteur*innen zugeschnittene Weiterbildungsformate unterstützen Engagierte in gemeinnützigen Vereinen, Initiativen oder Projektgruppen.

Sie möchten sich engagieren, aber wissen nicht, wohin Sie sich wenden können? Infos zu Engagementmöglichkeiten in Corona-Zeiten finden Sie in unserem Beitrag "Hilfe beginnt im Kleinen" sowie unter Ausgewählte Engagement-Möglichkeiten. Eine tolle Übersicht zu Hilfsangeboten für Menschen über 60 Jahren bietet das Seniorenbüro Mitte.

Worauf derzeit besonders zu achten ist, wenn Sie sich engagieren, erläutern wir in diesem Beitrag. Unsere Hinweise zum Thema Ehrenamt und Ausgangsbeschränkungen finden Sie in unserem Beitrag "Kann ich mich trotz Ausgangsbeschränkung ehrenamtlich engagieren?".

support 1950883 1280Auch wenn unsere Geschäftsstelle momentan aufgrund der Corona-Pandemie für Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen ist, bieten wir dennoch Beratungen für ehrenamtlich Interessierte an - telefonisch und per Email. Sie interessieren sich unmittelbar oder zu einem späteren Zeitpunkt für ein Ehrenamt? Dann melden Sie sich gerne bei uns unter 0341 / 149 47 28 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Unsere Berater*innen sind gerne für Sie da. Einsatzmöglichkeiten für Engagierte in Corona-Zeiten in Leipzig finden Sie in unserem Artikel Hilfe beginnt im Kleinen.

logo herzEngagementmöglichkeiten an die Freiwilligen-Agentur melden: Um das Netz an bereits existierenden Engagementmöglichkeiten zu erweitern und Unterstützungsangebote auch in Corona-Zeiten abzubilden, bitten wir Leipziger Vereine und Organisationen, uns ihre aktuellen Bedarfe zu übermitteln. Wir veröffentlichen diese dann für Hilfegebende unter Ausgewählte Angebote.

AM Logo RGBSoforthilfe von der Aktion Mensch: Aktion Mensch stellt ab sofort 20 Mio. Euro als Soforthilfe zur Verfügung. Damit sollen gemeinnützige Organisationen und Vereine, die sich um die akuten Problemfelder „Assistenz und Begleitung“ sowie „Lebensmittelversorgung” kümmern, mit bis zu 50.000 Euro unterstützt werden. Weitere Informationen und die entsprechenden Anträge finden Sie hier: Aktion Mensch.

Waage Pixabay Pettycon 240Jetzt Mitgliederversammlung? In vielen Vereinen stehen derzeit Mitgliederversammlungen an, die aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht stattfinden können. Am 27.3.2020 ist das "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht" beschlossen worden, welches es Vereinen und Stiftungen ermöglicht, Mitgliederbeschlüsse auch virtuell oder im Umlaufverfahren zu fassen. Mehr Informationen dazu unter Vereinsrechtstag.de.

Was gemeinnützige Organisationen in Zusammenhang mit der Corona-Krise ansonsten noch beachten sollten, ist hier gut zusammengefasst.

Die mit der Corona-Krise einhergehenden Einschränkungen stellen derzeit viele Mitbürger*innen vor entscheidende Herausforderungen. Betroffen sind insbesondere ältere, alleinerziehende, einsame und hilfsbedürftige Menschen. In diesen schweren Zeiten ist auch ehrenamtliches Engagement gefragt.

Uns erreichen viele Anfragen zu Engagementmöglichkeiten ebenso wie konkrete Hilfsangebote durch Initiativen vor Ort. Es gibt gute Engagementmöglichkeiten, die ohne direkten Körperkontakt auskommen: Trost spenden, Telefonate, E-Mails oder auch Geldspenden.

Auch unter derzeit schwierigen Bedingungen ist persönliche Unterstützung möglich, wenn Sie keiner Risikogruppe angehören und im eigenen sowie im Interesse der Hilfsbedürftigen die Distanz- und Hygieneregeln unbedingt beachten. Wenn Sie sich engagieren möchten, ist eines sehr wichtig: Ihr Eigenschutz hat oberste Priorität! Hier finden Sie Hinweise zum Thema „Engagement in der Coronakrise“

Das Deutsche Rote Kreuz bietet auch eine Hygiene- und Desinfektionsschulung für alle, die helfen wollen online an.

Zusätzliche Informationen