Lernen Sie die Leipziger Engagementlandschaft kennen und informieren Sie sich über Mitmachmöglichkeiten! Um die Vielfalt der Leipziger Engagementlandschaft und die Möglichkeiten, ehrenamtlich tätig zu werden, aufzuzeigen, veranstaltet die Koordinierungsstelle „Leipzig weiter denken“ am Samstag, den 16. November 2019 von 11 bis 17 Uhr erstmalig eine Engagementmesse in den Wandelhallen des Neuen Rathauses.

Engagementmesse_Austellende.jpg

Bis zu achtzig Aussteller*innen stellen ihre Arbeit vor und zeigen ihnen, wo Sie sich engagieren können. Unter den 13 Themenfeldern, die von Bildung über Umwelt und Tierschutz bis hin zu Migration und Sport reichen, ist für jede und jeden etwas dabei! Mitmachaktionen und Informationsblöcke betten die Veranstaltung zudem in ein buntes Rahmenprogramm ein. Die Veranstaltung ist kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Weitere Informationen finden Sie auf www.leipzig.de/engagementmesse 

Bildquelle: Stadt Leipzig

Erstmalig seit Projektstart konnten wir in diesem Jahr den 5000. EhrenamtsPass überreichen. Die glückliche Inhaberin des Rekord-Passes ist Doreen Blasig-Vonderlin vom machtLos e.V. in Connewitz.

Damit ehrt die Freiwilligen-Agentur ein über 20 Jahre währendes Engagement. Frau Blasig-Vonderlin ist außerdem eines der Gründungsmitglieder des Vereins, der 1996 noch unter dem Namen SAMBESI e.V. (Spontane Aktion Mitbürger Einrichtung für Soziointegration) das Licht der Welt erblickte und damals im Kontext der Alternativen Wohngenossenschaft Connewitz eG entstand.

P1020168Kick1RA Blasig-Vonderlin (links)

Der heutige machtLos e.V. im Herzen des Leipziger Südens fängt Jugendliche und junge Erwachsene in schwierigen Lebenssituationen auf, hilft ganz praktisch und berät. Das wertvolle Hilfsangebot hat sich inzwischen herumgesprochen: „Es freut mich sehr, dass der Verein kontinuierlich gewachsen ist. Inzwischen haben wir durchaus ein Standing bei der Stadt, den Behörden, Arbeitskreisen und in einem gut ausgebauten Netzwerk. Und von unseren Klient*Innen werden unsere Angebote oft und gerne angenommen.“, weiß Doreen Blasig-Vonderlin zu berichten, die im Hauptberuf als Strafrechtsanwältin tätig ist. So koordiniert machtLos u. a. auch die Arbeit des Vereins „Bunter Hund“, der bei der medizinischen Versorgung der vierbeinigen Begleiter Hilfesuchender unter die Arme greift.

Beratung für Gemeinwohlorganisationen

Die Beratung der Servicestelle richtet sich vorwiegend kleinere und mittlere Idealvereine und Initiativen aller Sparten/Bereiche, die
… gemeinwohlorientierte Ziele verfolgen oder als gemeinnützige Träger anerkannt sind,
… nicht in erster Linie kommerzielle Ziele verfolgen,
… ihren Sitz in der Stadt Leipzig haben,
… nicht in Verbandsstrukturen mit Beratungsangebot des gefragten Themas organisiert sind,
… sowohl haupt- und ehrenamtlich organisiert sind.

 

 

Wir beraten zu folgenden Themen:

Fördermittelakquise und Antragsstellung
o Ideenentwicklung und Projektkonzeption
o Recherche von Fördermöglichkeiten
o Antragsstellung von Projektgeldern (Kosten- und Finanzierungsplanung, Projektbeschreibung)
o Projektabrechnung
o Grundlagen zu strategischem Finanzierungsmix und der Erschließung von Einnahmequellen (Spendenakquise, Eigenmittel, Unternehmenskooperation)
o Ausgeschlossen: Beratung zu EU-Förderungen

Die Rechtsform Verein
o Grundlagen der Gemeinnützigkeit
o Vereinsgründung
o Hinweise zu anderen Rechtsformen
o Vereinsorganisation und -alltag (Vereinsorgane, typische Prozesse)
o Haftung

Gelingende Freiwilligenkoordination
o Nachwuchsgewinnung und Vorstandssuche
o Betreuung von Ehrenamtlichen in Organisationen

Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit
o Grundlagen Social Media, Pressearbeit
o Zielgruppenanalyse
o Grundlagen Datenschutz

Steuern und Finanzen
o Grundlagen der einfachen Vereinsbuchhaltung (für Vereine mit einem steuerpflichtigen Jahresumsatz von unter 35.000 € oder einem Gewinn von unter 5.000 € im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb)

Versicherungsschutz
o Versicherungsschutz im Ehrenamt
o Versicherungen für den Verein

Verein als Arbeitgeber
o Ehrenamts- und Übungsleiterpauschale
o Praktikumsverhältnisse
o Grundlagen zu sozialversicherunspflichtigen Beschäftigungsverhältnissen

Wir informieren zu folgenden Themen:

Weiterbildungsmöglichkeiten
o Weiterbildungsmöglichkeiten für Engagierte in der Region

Vernetzung und Verweisberatung
o Verweis an relevante Beratungsstellen in der Stadt
o Vernetzung mit Akteur*innen und Projektverbündeten

Hinweis: Die Servicestelle führt im Rahmen ihrer Tätigkeiten keine Rechts- und Steuerberatung durch.

 

Die individuelle und kostenfreie Beratung kann bis zu drei Termine umfassen. Sie können uns Ihre Frage auch per Email oder telefonisch stellen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

 

Kurzberatungsangebote für Vereine

FairsicherungssprechstundeFairSicherungssprechstunde

Die kostenfreie FairSicherungssprechstunde bietet Raum für Fragen zu Vereinshaftpflicht, D&O-Versicherung oder Gruppenunfallversicherung für eure Organisation. Mit unserer Expertin Antje Goldhorn (Fairsicherungsbüro Gerbl / Goldhorn) beraten wir euch individuell, welche Absicherung für euer Vorhaben empfehlenswert ist. Wir bitten um eine Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nächste Termine
Donnerstag, 28. November
jeweils 17:00 bis 19:00 Uhr

 

Wirtschaftssprechstunde 72dpiWirtschaftssprechstunde - Betriebswirtschaftliche und steuerliche Impulse

Erste Impulse zu betriebswirtschaftlichen und steuerlichen Fragen bekommt ihr in unserer Wirtschaftssprechstunde, ein Angebot für gemeinwohlorientierte Organisationen wie Vereine, Stiftungen und gGmbHs. Mit unserem Experten Dr. Martin Schunk (Dipl.-Kfm.). Wir bitten um eine Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nächste Termine:
Dienstag, 03. Dezember
jeweils 17:00 bis 19:00 Uhr

Am 18.9. fand in Berlin das erste deutschlandweite Netzwerktreffen der zukünftigen DiNa-Treffs statt. Auch die Servicestelle für Vereine war dabei vertreten, denn ab 2020 wird in Leipzig ein solcher Treffpunkt des Projekts „Digitale Nachbarschaft“ in der Freiwilligen-Agentur eröffnet! Damit wird ein Angebot geschaffen, das gemeinnützige Organisationen bei den Herausforderungen rund um Digitalisierung und Sicherheit im Netz unterstützt. In verschiedenen Workshops können sich Engagierte gezielt zu bestimmten Themen, zum Beispiel zur sicheren Gestaltung von Homepages oder zu den Möglichkeiten digitaler Zusammenarbeit informieren und weiterbilden. Im Januar soll der DiNa-Treff in der Freiwilligen-Agentur Leipzig eröffnet werden und der erste Workshop stattfinden.
Das Netzwerktreffen brachte die Organisator*innen des Projekts Digitale Nachbarschaft (darunter auch das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement) sowie viele kooperierende Freiwilligenagenturen und Ehrenamtsbörsen aus ganz Deutschland zusammen und bot vielfältigen Input und wertvollen Austausch untereinander.

fürWEB Dina Treff joergfarys 333 1 1

Die „Digitale Nachbarschaft“ ist ein Projekt des Deutschland sicher im Netz e.V. und wird gefördert durch das Bundesinnenministerium.

shredder-779854_640_flach.jpgVereine haben mit zahlreichen Daten zu tun: etwa Kontakt- und Bankdaten ihrer Mitglieder, Adressen ihrer Spender*innen oder Mailadressen von Newsletter-Abonnent*innen. Zum Schutz dieser Daten gibt es eine Vielzahl rechtlicher Regelungen; zusätzlich stellt sich die Frage nach der Verantwortung eines Vereins gegenüber den Personen, deren Daten er erhebt, speichert und ggf. weitergibt.

Sowohl Einschätzungen zu rechtlichen Fragen als auch praxisnahe Impulse für datensparsame Methoden und technische Lösungsansätze bietet die Datenschutz-Sprechstunde, ein Angebot für gemeinnützige Vereine aus Leipzig.

Mit: Gregor Henker (Datenschutzbeauftragter (TÜV), Fachinformatiker) oder Rainer Rodewald (Bündnis Privatsphäre Leipzig) und Lukas Perka (Roter Baum Leipzig e.V.)

Hinweis: Im Rahmen der Datenschutzsprechstunde wird keine Rechts- und Steuerberatung durchgeführt, insofern verstehen sich alle angebotenen Informationen ohne Gewähr auf Richtigkeit und Vollständigkeit.

 

Termine 2019

Die Beratungen finden abwechselnd in der Geschäftsstelle der Freiwilligen-Agentur Leipzig (Dorotheenplatz 2, 04109 Leipzig) oder im linXXnet (Brandstraße 15, 04277 Leipzig) statt.

Montag, 07.10. mit Rainer Rodewald | linXXnet (ausgebucht)

Montag, 11.11. mit Gregor Henker | linXXnet (ausgebucht)

ZUSATZTERMIN Montag, 18.11. | Freiwilligen-Agentur Leipzig

Montag, 09.12. mit Rainer Rodewald | Freiwilligen-Agentur Leipzig (ausgebucht)

(jeweils 15-19 Uhr)

 

Anmeldung

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Leider sind alle Beratungsslots schon ausgebucht. Wir können Sie aber auf die Warteliste setzen.

Für die Beratung vergeben wir zweistündige Zeitfenster. Bitte nennen Sie bei der Anmeldung bereits die Fragen, mit denen Sie in die Sprechstunde kommen.

Die Anmeldung kann gerne auch verschlüsselt vorgenommen werden. Der öffentliche Schlüssel kann auf folgendem Schlüsselserver herunter geladen werden: https://keyserver.ubuntu.com/pks/lookup?op=get&search=0xCAE9C8518DFF39BD.

Die Datenschutz-Sprechstunde für Vereine ist ein Angebot der Servicestelle für Vereine (ein Projekt der Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V.) in Kooperation mit Roter Baum Leipzig e.V.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes. Gefördert durch die Stadt Leipzig.

 

Foto: Pixabay (Hans Braxmeier)