• Für engagierte Unternehmen

    Sie möchten sich sozial engagieren? Wissen aber noch nicht WO oder WIE? Wir helfen gern weiter. Sei es bei der Organisation von: Social Events Team-Building-Maßnahmen...

    Weiterlesen...

Seit dem 8. Juli 2019 präsentiert die Künstlerin Jane Otto ihre Ausstellung 'Sterile Cockpit Rule' in den Räumen der Freiwilligen-Agentur Leipzig. Aus der Pilotensprache entliehen, verfolgt dieser Ausstellungstitel die Intension, sich frei von Ablenkung zu fokussieren und Prozesse mit einer Null-Fehler-Toleranz zu steuern. In der sensiblen Startphase zum Beispiel ist dem Piloten keinerlei Ablenkung erlaubt.

Otto Bild2 2019

Alles hängt an der Aufmerksamkeit, mögliche Gefahren rechtzeitig zu erkennen und an den Fähigkeiten, damit umzugehen und adäquat zu reagieren. So wie 2009 der Flugkapitän des US-Airways-Flug 1549 genannt „Sully“. Etwa drei Minuten nach dem Abheben – das Flugzeug war im Steigflug und flog etwa 1000 m über Grund – fielen die Triebwerke durch Vogelschlag aus. Der Airbus A320-214 flog im Gleitflug weiter. Nur drei Minuten später gelang dem Piloten eine Notwasserung auf dem Hudson River zwischen New York und Weehawken, New Jersey. Mit seiner hochkonzentrierten schnellen Reaktion hat „Sully“ allen 155 Menschen an Bord das Leben gerettet.

Die Malerin Jane Otto, deren Großvater und Vater selbst Piloten waren, sagt: „Bei genauerer Betrachtung ergeben sich viele Abschnitte im Leben, die geprägt sind von dieser äußersten Konzentration, zuweilen selbst auf dem Niveau der Versorgung mit dem Nötigsten: Nahrung, Wohnung, Bildung. Auch da ist diese Anspannung zu spüren - kein Fehler darf gemacht werden. Wie kann man unter diesen Umständen genügend Schub entwickeln, um eine Lebensleistung vorweisen zu können?“

Diese und andere Fragen ergeben sich beim Eintauchen in die farbenfrohen Pixel-Welten auf Leinwand, die bis zum 30. September 2019 in unsere Geschäftsstelle einladen.

Zusätzliche Informationen