Der Einsatz bei uns erfolgt immer in gegenseitiger Absprache unter Beachtung des Zeitkontingents der*s Sprachmittlerin*s. Er ist weiterhin abhängig von der Muttersprache der sich in Beratung befindlichen Klient*innen; demnach ist die Einsatzhäufigkeit sehr variabel, im Durchschnitt max. einmal wöchentlich für ca 30 bis 90 min. Es kann jedoch auch sein, dass ein Einsatz erst nach einigen Monaten stattfindet.

Die Beratungen finden von Montag bis Freitag vor- und nachmittags statt. Wir sind an langfristiger Zusammenarbeit interessiert, freuen uns aber auch + über ein Kurzzeitengagement.

Wir benötigen Sprachmittler*innen vor allem in folgenden Sprachen: Französisch, Russisch, Arabisch, Farsi, Phashtu, Kurdisch, Tigrinya, Somali, aber auch ggf weitere Sprachen. Sprachmittler*innen sollten Reflexionsfähigkeit mitbringen, sich ihrer eigenen Stärken und Ressourcen bewusst sein und sich abgrenzen können, da sie in der Beratung mit teils belastenden Inhalten konfrontiert werden könnten.

Wir freuen uns überdies auch über kulturspezifisches Wissen und Kenntnisse über Sprachmittlung im Beratungssetting. Für letzteres wird momentan ein Einarbeitungskonzept erstellt, falls etwaige Kenntnisse nicht vorhanden sein sollten.

Migrationsberatungsstelle Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Leipzig e.V., Tel.: 0160 5825641, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!