Seminar: Moderieren - aber wie? Grundlagen der Moderation für Engagierte

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 17:15–20:15 Uhr

Welche Vorbereitung braucht es für eine gute Moderation? Was sollte der/die Moderator*in bei der Gesprächsleitung beachten? Diese und andere Vorüberlegungen sind entscheidend, um z.B. Vorstandssitzungen oder Teamtreffen im Verein effizient und ergebnisorientiert zu gestalten. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, einen Blick auf die Rollen im Kontext von Gruppengesprächen zu werfen, mögliche Methoden zu diskutieren und sich über den Umgang mit Konfliktsituationen auszutauschen.
Dieses Einstiegseminar gibt Engagierten in Vereinen und Initiativen einen Überblick über das Thema sowie die Grundlagen der Moderation und lädt zum Sammeln von nützlichen Moderationsmethoden ein. Das Seminar bietet Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch.

Folgende Themen sind Teil des Seminars:
- Was ist Moderation? Welches Ziel hat Moderation?
- Aufgaben der/des Moderator*in, Ablauf einer Moderation
- Visualisierung in der Moderation
- Methodensammlung

Zielgruppe des Seminars sind haupt- und ehrenamtlich Engagierte in Leipziger Vereinen mit keiner/kaum Moderationserfahrung und am Erfahrungsaustausch Interessierte.
Die Referentin Emanuela Boretzki (VIER GbR / Verein Polnisch-deutsches Netzwerk e.V.) ist erfahrene Mediatorin und Coach. In diesem Rahmen moderiert sie fachliche Gespräche in großen Gruppen und vermittelt in Konfliktsituationen.

Ort: VIER GbR, Spinnereistraße 7, 04179 Leipzig

Anmeldung: https://bit.ly/2NjrSwI

Logo KURS ohneUZ

Die Reihe Auf Kurs kommen ist ein Angebot der Servicestelle für Vereine und Initiativen der Freiwilligen-Agentur Leipzig. Sie greift praxisnahe Themen rund um den NGO-Alltag auf und vermittelt Handwerkszeug für Herausforderungen in der gemeinwohlorientierten Arbeit. Das Angebot richtet sich an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in Vereinen und Initiativen. Ergänzend zur Einzelberatung im Rahmen der Servicestelle für Vereine und Initiativen unterstützen die fokussierten Veranstaltungen beim Manövrieren durch wilde Gewässer und sorgen für gute Verankerung. Die Inhalte entwickeln wir bedarfsorientiert und in Zusammenarbeit mit kompetenten PartnerInnen.

Das Seminar findet in Kooperation mit der Volkshochschule Leipzig statt.

Foto: Pixabay