Sie wollen sich ehrenamtlich engagieren, wissen aber nicht  WIE, WO oder WAS.

tuerbild178px

Das ist einfacher als Sie denken.

Für das WIE sind wir zuständig.

Wir haben zwei Möglichkeiten für Sie.
1.     Das persönliche Gespräch
2.     Unsere Angebots-Datenbank


Bei dem WO und WAS helfen wir ebenfalls.

Für Sie stehen ca. 250 gemeinnützige Leipziger Vereine und Organisationen zur Verfügung. Unsere Datenbank enthält ständig etwa 500 Angebote. Das können sowohl einmalige Projekteinsätze als auch regelmäßige Tätigkeiten sein.

Unser Angebot ist vielfältig: Ein Engagement ist neben dem  sozialen Bereich beispielsweise auch in der Kultur, in Sportvereinen, beim Umweltschutz, in Öffentlichkeits- und Pressearbeit oder auch im Handwerk möglich.

Näheres erfahren Sie unter dem Menüpunkt „Wie wir Freiwilligen helfen“.

 

Goodbye Leipzig, see you soon! Ein weiterer Jahrgang texanischer Studierender hat sich aus Leipzig verabschiedet

Nach vier Monaten in Leipzig und vielen weiteren Reisen durch ganz Europa verabschieden sich nun 14 Studierende der Abilene Christian University zurück nach Amerika. Die TexanerInnen verbrachten in der Messestadt ein Auslandssemester, in dem sie Deutsch erlernten und sich bei verschiedenen Leipziger Vereinen freiwillig engagierten.

ACU

Savannah Piersall und ihre Kommilitonin Rebecca Tindol entschieden sich dafür, etwa 20 Stunden im Ronald McDonalds Haus Leipzig mitzuhelfen. Ihre Aufgaben beinhalteten die Vorbereitung eines wöchentlichen Frühstücks, das Gestalten von Grußkarten und einige Aufräumarbeiten zur Unterstützung des Teams vor Ort. „Mir haben die Aufgaben im Ronald McDonald Haus sehr gut gefallen, auch wenn einige Familien schwere Zeiten erleben müssen.“, erklärt Rebecca.

Andere Studierende suchten eher nach einer sportlichen Herausforderung und entschieden sich bei Ihrer Wahl für das soziokulturelle Zentrum Geyserhaus e.V., in dem sie Kinder und Jugendliche am Nachmittag betreuten und dabei zu einem Fußball- oder Tischtennisturnier herausgefordert wurden. „Die Kinder haben eine viel bessere Kondition als ich. Das war ein echtes Workout für mich.“, berichtet Ricardo Moreno, der schon zum zweiten Mal ein Auslandssemester in Leipzig verbrachte.

Am 8. Mai 2018 fand die Abschiedsfeier in der kürzlich von der amerikanischen Universität erworbenen Leipziger Villa statt, in der die jungen Leute während ihres Aufenthalts einziehen und wohnen durften. „Das Schönste für mich war das Straßenbahnfahren. Man kam damit überall so einfach hin!“, erinnert sich Savannah Piersall. Die Studierenden, die in der Heimat oft auf ein eigenes Auto angewiesen sind, waren begeistert von der Mobilität, die in Leipzig dank zahlreicher öffentlicher Verkehrsmittel gegeben ist.

Die freiwillige Arbeit und die gemeinsame Zeit mit den Leipziger Mentorinnen und Mentoren, welche über die Freiwilligen-Agentur Leipzig engagiert wurden, bot den texanischen Studierenden die Gelegenheit, eine neue Stadt und ihre Menschen richtig kennenzulernen. Freundschaften wurden geschlossen und die texanischen Gäste kehren zurück nach Amerika mit einem Koffer voller bunter Erinnerungen.

 

Xin chào

Mit dieser Begrüßung auf Vietnamesisch und in sieben weiteren asiatischen Sprachen eröffneten wir gemeinsam mit dem Verein der vietnamesischen Studenten zu Leipzig unsere diesjährige Dankeschön-Veranstaltung für Ehrenamtliche. Dank des großartigen Engagements der vietnamesischen Studentinnen erlebten wir zauberhafte authentischen Tanzaufführungen mit Fächern und dem geflochtenem Kegelhut aus Reisstroh - Nón lá.

Dankeschn 2

Von der vietnamesischen Moderatorin, 1991 in Leipzig geboren, erfuhr das Publikum mehr über die luftigen Seidengewänder der Tänzerinnen, den Ao Dai, die traditionelle Kleidung der Frauen in Vietnam. Spannend war es, auch bisher Unbekanntes zur 30jährigen Migrationsgeschichte der Vietnamesen zu hören, die damals als Gastarbeiter und Gastarbeiterinnen in die DDR kamen und zur Wende nicht wußten, ob sie bleiben können und was aus ihnen wird.

Mit einem leckeren asiatischen Büfett aus herzhaften und süßen Speisen verführten das kleine vietnamesische Le Café aus der Georg-Schumann-Straße und eine ehrenamtliche Konditorin aus dem Café Yellow zu vielfältigen und neuen Geschmackserlebnissen.

Zwanzig glückliche Gewinner und Gewinnerinnen konnten im Anschluss Tombolapreise wie Eintrittskarten für Holiday on Ice, den Zoo, die academixer, die Funzel, Sanftwut und den Palmgarten mit nach Hause nehmen. Drei der Glücklichen dürfen im Pascucci weiter schlemmen. Allen Unternehmen ganz herzlichen Dank, dass sie auch in diesem Jahr so viel Freude spenden!

 

„Evento gracias – Wir sagen danke“

Unter diesem Motto haben wir uns am 5. November mit einem schon traditionellen Herbstfest bei vielen fleißigen Ehrenamtlichen bedankt und sie thematisch auf eine Reise nach Südamerika mitgenommen.  

Das Duo Salvatierra begleitete diese Reise musikalisch mit Liedern aus dem Nordens Argentiniens, aber auch anderen lateinamerikanischen Ländern und sorgte bei unseren Gästen für Begeisterung und gute Laune. Kulinarisch wurde mit süßen und herzhaften Speisen für lateinamerikanisches Feeling gesorgt und Marisa Sánchez, selbst Argentinierin und Leiterin des Vereins Deutsch-Spanische Freundschaft e.V., verstärkte dieses Flair.

Kurz vor Ende unserer Dankeschön-Veranstaltung sorgte Geschäftsführerin Birgit Höppner-Böhme mit einem Los-Topf noch für spannende Momente: Etliche Ehrenamtliche wurden zu Glückspilzen und freuten sich über Veranstaltungs- und Restaurantgutscheine.

DV5 11 2 

An dieser Stelle möchten wir auch all denen ein großes Dankeschön sagen, die uns bei der Ausrichtung unseres Herbstfestes unterstützt haben: dem Verein Alter, Leben und Gesundheit für die räumliche und personelle Unterstützung, dem Café Yellow im Haus Steinstrasse e.V. für den köstlichen Kuchen und das landestypische Gebäck, der Halloren Schokoladenfabrik AG für die Giveaways, der ZSL Betreibergesellschaft mbH für die begehrten Freikarten der Show „Holiday on Ice“, den Kabaretts Sanftwut, academixer, Funzel und dem Revuetheater AM PALMENGARTEN für Veranstaltungskarten sowie der San Remo Fa. E. Wiedenmann e. K. für Restaurantgutscheine.