Eine Gruppe von Leuten sitzt mit Papieren und einem Laptop im Kreis auf dem Boden.
25. Mai 2024 Samstag,7:32 PM

Keine Leitung, kein Leid?! Workshop zum konstruktiven Umgang mit Hierarchien in der Vereinsarbeit

Datum/Zeit
Fr. 20. September 2024 / 10:00 - 17:00

Veranstaltungsort
Architektenkammer Leipzig (gegenüber der Freiwilligen-Agentur)
Dorotheenplatz 3, Leipzig


Viele (kleine) Vereine verzichten offiziell auf eine Leitung und erleben in ihrem Vereinsalltag dann, dass einzelne Personen unbesprochen doch informell Leitungsrollen übernehmen. In unserem Workshop betrachten wir die Konflikte, die in diesem Feld entstehen, und setzen uns mit Wegen zu ihrer konstruktiver Bearbeitung auseinander.

Eure Herausforderung: Viele Vereine entscheiden sich bewusst oder unbewusst gegen eine klare Leitungsrolle in ihren Strukturen. Die Gründe dafür sind verschieden. Zum Teil widerspricht die Einführung der Leitung als Sonderrolle dem gemeinsamen Anspruch nach hierarchiefreier Zusammenarbeit. In anderen Fällen wird die Notwendigkeit für Leitung schlicht nicht gesehen. Oder es gibt zwar eine Leitungsrolle, die auf dem Papier existiert, während in der Praxis versucht wird, alle wichtigen Entscheidungen gemeinsam zu treffen. Mit der Leitungsfrage sind häufig sowohl Ängste vor Überforderung, Kritik und Absonderung von der restlichen Gruppe als auch eigene unangenehme Erfahrungen mit dominanten Chef*innen verbunden.
Die Herausforderung für Vereine, die auf eine formale Leitung verzichten, ist, dass Leitungsaufgaben wie die strategische Ausrichtung der Gruppe, ihre Repräsentation nach außen oder die Überprüfung, ob getroffene Vereinbarungen eingehalten werden, natürlich trotzdem anfallen. Werden potentielle Leitungsaufgaben von Personen ohne entsprechende formale Rolle übernommen, entstehen schnell Gefühle von Verunsicherung und Willkür in der Gruppe. Es gibt keine klaren Vereinbarungen, die die Grenzen der Verantwortung definieren würde. Die Verantwortungsträger*innen drohen dann, sich zu verausgaben und statt Anerkennung für ihre Mehrarbeit Dominanzvorwürfe zu erhalten. Das Ergebnis sind regelmäßig Frustration und Erschöpfung auf allen Seiten.

Workshop-Inhalte: In unserem Seminar betrachten wir die Bilder von Leitung, die wir in uns tragen, und arbeiten heraus, welche Vorstellung und Tabus wir aus ihnen ableiten und welche Potentiale darin stecken. Anschließend setzen wir uns mit unserer eigenen Rolle in unseren Gruppen und Vereinen auseinander. Wir betrachten einerseits, worin formal unsere Verantwortung besteht und wo deren Grenzen liegen und andererseits, wie wir diesen formalen Rahmen mit unserer Persönlichkeit füllen. Wir bieten keine Modelle an, wie Leitung „gut“ oder „richtig“ geht, sondern öffnen einen Raum zur Wahrnehmung eigener Prägungen, Ängste und Ressourcen rundum diese Rolle.

Referenten: Lukas Perka und Simon Kolb von Konfliktpotential

_______________________________________________________

Teilnahmebeitrag: 15,00 € p.P. inkl. Verpflegung

Anmeldung: https://vereintmehrbewegen2024_leitung.eventbrite.de

Die Teilnahmebedingungen und Datenschutz-Informationen sind hier abrufbar.

______________________________________________________

Der Workshop findet statt im Rahmen der Seminarreihe VEREINT MEHR BEWEGEN und ist ein Angebot unserer Servicestelle für Vereine. Gefördert durch die Stadt Leipzig.

UNTERSTÜTZT VON: