Der bekannte Inklusions-Aktivist Raul Krauthausen wird zusammen mit dem Autor und Politikwissenschaftler Benjamin Schwarz beim Leipziger Engagement.Campus 2022 in einer Keynote der Frage nachgehen, welche Rolle Aktivismus und Engagement in Zeiten großer globaler Krisen haben und was wir lokal bewegen können.

Für ihr gemeinsames Buch haben Krauthausen und Schwarz mit 16 der bekanntesten Aktivist*innen Deutschlands gesprochen, darunter Luisa Neubauer, Carola Rackete und Ali Can. Bei unserer Online-Konferenz am Samstag, den 5. November werden sie Erkenntnisse aus den Interviews sowie eigene Erfahrungen mit dem Publikum teilen.

Der Leipziger Engagement.Campus für Vereine, Initiativen und Non-Profit-Organisationen findet dieses Jahr zum zweiten Mal und unter der Überschrift “Lokales Engagement in globalen Krisen” statt. Neben der Keynote erwarten die Teilnehmenden acht Sessions und ein interaktives Programm, die hilfreiches, praxisorientiertes Know-How vermitteln und zum Austausch und Netzwerken einladen. Organisiert wird die Veranstaltung von unserer Servicestelle für Vereine in Kooperation mit Leipzig weiter denken (Stadt Leipzig) sowie mit Unterstützung des betterplace.lab. Die Teilnahme ist kostenlos.

Mehr dazu hier: https://freiwilligen-agentur-leipzig.de/engagement-campus